Gesichter, Geschichten, Gesellschaft

Das Magazin zu "Mein Videoportrait erzählt". Hier zeigen wir Gesichter und ihre wahren Geschichten. Originale - keine Kopien! "Stars", die unsere Gesellschaft mitgestalten. Aufrichtig stehen sie zu ihrer Haltung und ihren Werten. Wir feiern die Einzigartigkeit eines jeden Menschens. Hast du auch etwas zu erzählen? Melde dich ...

  • Aktuelles,  Gesichter, Geschichten, Gesellschaft

    „digital detoxen“ und gesund bleiben

    Gesund bleiben unter zu vielen unnatürlichen Belastungen? Eine Kräuterpädagogin und Krankenschwester verrät wie.

    Ein spontaner Drehtag in den bayrischen Bergen. Astrid stärkt nicht nur das Bewusstsein für ein Leben mit der Natur, sie macht auch Lust auf einen achtsamen Umgang mit ihr.

    Ein ganz besonderes Angebot für meine Blog-Leser*innen macht uns Astrid für den 19.06.2021. Schreibt mir bitte in den Kommentar oder eine Mail wenn ihr interessiert seid.

  • Gesichter, Geschichten, Gesellschaft

    Heimarbeit 2021

    Was heißt hier Heimarbeit?

    Natürlich schrauben wir heute keine Kugelschreiber mehr zusammen und bekleben billige Blechplaketten mit Straßsteinen wie unsere Mütter in den 70igern. Hand auf´s Herz: Schaut es deswegen heute in unseren Wohnzimmern und Küchenaufgeräumter aus, nur weil es nicht mehr „Heimarbeit“ sondern „Homeoffice“ heißt? Statt verschiedenster Bauteile – die wir Kinder damals gerne zum Spielen stibitzten – tummeln sich 2021 auf den Tischen elektronisches „Spielzeug“, Papierkram und halbleere  Cappuccinotassen. „Heimarbeit“ – lassen wir dieses Bild der heimwerkenden Mutter auf dem Sofa, bastelnd  gebeugt unter einer trüben Stehlampe auf uns wirken. Heute ist doch alles ganz anders, weil heute heißt das Arbeiten daheim „Homeoffice“, und glücklicherweise gibt es die  tollen Ideen von Sabine Wisbar und Wilfried Böhler, die sich unter Freestyle Living & More zusammengetan haben. Sie wollen Euch inspirieren zum modernen Arbeiten zuhause. Alles ganz anders!

  • Aktuelles,  Gesichter, Geschichten, Gesellschaft

    Omas gegen Rechts

    Warum gehen Omas gegen Rechts auf die Straße?

    Es gibt genügend Gründe, weshalb sich die Omas gegen Rechts an einem sonnigen Frühlingssonntag vor dem Rathaus und am verregneten Montag danach vor dem Landtag postieren: Sie setzen sich ein für unsere demokratischen Werte. Für Werte, die uns verbinden, um miteinander respektvoll in der Mitte der Gesellschaft leben zu können. Danke liebe Omas.  

    Manuela Serafim

  • Gesichter, Geschichten, Gesellschaft

    Podcastproduktion

    Glaub mir´s oder nicht.

    Wir können gespannt sein. In meinem Workshopprojekt machen neun Menschen unterschiedlicher Herkunft zum ersten Mal eine Podcastepisode. Sie haben viel zu erzählen und wollen herausfinden: Haben wir gemeinsame Traditionen, gemeinsame Glaubenssätze und wie werden wir reicher durch unser Zusammenleben hier in Deutschland? 

    Von der Idee bis zum Schnitt läuft die komplette Produktion über Videocalls, weil sie sich nicht treffen dürfen: Themenfindung, Stoffentwicklung, Figurenentwicklung, Skript schreiben, Musikauswahl, Atmo und Geräusche aufnehmen, Sprechen üben, Proben, Sprachaufnehmen und Schneiden. 

    Es ist alles richtig schwierig, wenn man das zum ersten Mal macht. Aber die wichtigste Erfahrung ist wahrscheinlich, wie gehen wir mit unserer unvollkommenen Tonqualität um. Unsere Ohren sind so verwöhnt. Mit Aufnahmen über Handy-, Webcam- und Laptopmikros im Videocall und instabilen Internetverbindungen, kann das richtig zum Problem werden. 

    Doch worauf kommt es an? Genau: Neun Menschen erzählen über ihre Kultur.